Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

Teilwerkarchiv

Bestandsübersicht (PDF)

Claus Möckel (geb. 1921)

Architekt

Kurzbiografie

1921 geboren in Berlin-Lichterfelde
1928-1934 Schule Freiberg und Aue/Sachsen
1935-1939 Gymnasium Lübeck, Abitur
1940/41 Architekturstudium TU Berlin-Charlottenburg
1949-1952 Architekturstudium TH Karlsruhe, Diplom bei Egon Eiermann
1952-1978 freier Architekt, Büro Möckel und Schmidt, Karlsruhe, mit Norbert Schmidt
1978-1985 Architekturbüro Möckel, Karlsruhe
1985-1992 Architekturbüro Möckel und Partner, Karlsruhe

Werkauswahl

Wiederaufbau Markgräfliches Palais Karlsruhe 1960-1963
Hauptverwaltung Badenwerk Karlsruhe 1960-1965
Ev. Gemeindezentrum Karlsruhe-Waldstadt-Nord 1965-1969
Bebauungsplan Wohngebiet Buschweg Karlsruhe Rüppurr ab 1971
Wohnanlage der KLV Hockenheim ab 1969
Baugebiet Pfinztor Karlsruhe-Durlach ab 1972
Betriebsbüro Badenwerk Hardt 1972-1975
Hochbauten Staustufe Iffezheim 1976-1978
Kernkraftwerk Philippsburg ab 1971
Bank für Gemeinwirtschaft Karlstraße Karlsruhe 1975-1977
Umbau und Sanierung Fasanenschlösschen Karlsruhe 1980/81
Dampfkraftwerk Rheinhafen Karlsruhe ab 1981
Bank für Gemeinwirtschaft Saarbrücken 1984
Kammertheater am Rondellplatz 1984/85
Kaminzimmer Haus Wellenreuter 1986
Betriebsbüro Badenwerk Hausach 1986-1988
Außensanierung Schloss Karlsruhe 1987-1989
Zentralwerkstatt Badenwerk 1988
Selbsthilfe-Wohnbaugenossenschaft Karlsruhe 1991
Dachausbau Roonstraße Karlsruhe 1991

Literaturauswahl

in Bearbeitung