Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

einige Materialien

Hermann Bay (1901-1985)

Bauingenieur

Kurzbiografie

1901 geboren in Stuttgart-Bad Cannstatt
1920-1924 Studium Bauingenieurwesen an der TH Stuttgart bei Emil Mörsch
1924-1927 Konstruktionsingenieur bei Wayss & Freytag in Berlin
1927-1929 Assistent bei Emil Mörsch an der TH Stuttgart
1929-1931 Konstruktionsingenieur bei Wayss & Freytag in Berlin
1931 Promotion
1932 Stipendium der Notgemeinschaft der Deutschen Wissenschaft
1932-1934 Konstruktionsingenieur bei Wayss & Freytag in Berlin
1934-1936 Sachbearbeiter für Brücken bei Wayss & Freytag in Berlin
1936-1938 Leiter der Abteilung Brückenbau im Stammhaus von Wayss & Freytag in Frankfurt/Main
1938-1953 Leiter der Niederlassung Hamburg von Wayss & Freytag
ab 1953 im Vorstand von Wayss & Freytag in Frankfurt, später persönlich haftender Gesellschafter und Mitglied im Verwaltungsrat
1954 Mitglied des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton
1958-1972 Vorstandsmitglied des Deutschen Beton-Vereins
1965 Emil-Mörsch-Denkmünze des Deutschen Beton-Vereins
1985 gestorben in Hamburg

Werkauswahl

Zuerst Bauleiter für Kraftwerksbauten im Raum Berlin und Braunkohlenbergwerk Helmstedt
Lahnbrücke Limburg 1936-1938
erste Spannbetonbrücke bei Oelde 1936-1938
Helderbachtalbrücke 1937
Hafenbauten in Hamburg, Brunsbüttelkoog
Kraftwerke in Hamburg, Lübeck, Bremen nach 1938
Kaskadenbrücke (Fußgängerbrücke) Hamburg 1952
Fußgängerbrücke Köln-Mülheim 1955
Nahebrücke Bad Münster-Sarmsheim 1958
Fußgängerbrücke am Gorch-Fock-Wall Hamburg 1962
Glemstalbrücke 1962
Autobahnbrücke Limburg 1965

Literaturauswahl

Schriften von Hermann Bay:
Über den Spannungszustand in hohen Trägern und die Bewehrung von Eisenbetontragwänden. Stuttgart 1931
Die Dreigelenkbogenscheibe. Versuche und Theorie über die Mitwirkung des Gewölbeaufbaus beim Dreigelenkbogen Berlin 1934

Brücken aus Stahlbeton und Spannbeton. 6. Aufl., Stuttgart 1958

Festschrift Walther Schütte. 30 Jahre Baustahlgewebe. Anlässlich des 65. Geburtstages von Walther Schütte hrsg. von Hermann Bay. Düsseldorf 1959

Wandartiger Träger und Bogenscheibe. Stuttgart: Wittwer 1960
Lernen und Reifen. Vom Erlebnis moderner Bautechnik. Düsseldorf 1969
Mit den Augen des Ingenieurs. Von Caracas zum Eisernen Tor. Düsseldorf 1970
Industrialisierung im Stahlbeton- und Spannbetonbau. Eine kritische Reflexion. Vortrag auf dem Betontag 1971 vom 21.-23. April in Berlin
Bemessungstafeln nach DIN 1045 (neu). Einachsige Biegung mit und ohne Längskraft bei Rechteck- und Plattenbalken. Stuttgart 1972
Welt des Betons. Hrsg. zum 75jährigen Bestehen Deutscher Beton-Verein. Unter Mitarbeit von Hermann Bay. Wiesbaden 1973
Emil Mörsch. Erinnerungen an einen großen Lehrmeister des Stahlbetons und technischen Mentor der Wayss & Freytag AG. Düsseldorf 1985
Schriften über Hermann Bay:
Hans F. Erb: Hermann Bay. Schaffenskreise. Düsseldorf 1961
Klaus Stiglat: Bauingenieure und ihr Werk. Berlin 2004, S. 70