Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

umfangreiches Werkarchiv

Günter Behnisch (1922-2010)

Architekt, Lehrer

Kurzbiografie

1922 geboren in Lockwitz bei Dresden
1947 Baupraktikum als Maurer in Osnabrück
1947-1951 Architekturstudium an der TH Stuttgart
1951/1952 Mitarbeiter im Büro Rolf Gutbrod Stuttgart
1951-1953 Wissenschaftliche Hilfskraft und Stundenassistent bei Günter Wilhelm an der TH Stuttgart
ab 1952 Freier Architekt in Stuttgart
1966 Gründung des Büros Behnisch & Partner
ab 1967 Ordentlicher Professor für Entwerfen, Baukonstruktion und Industriebaukunde an der TH Darmstadt, Leiter des Instituts für Baunormung
1982 Mitglied der Akademie der Künste Berlin
1984 Ehrendoktorwürde der Universität Stuttgart
1987 Emeritierung
1995 Ehrenmitglied des Royal Institute of British Architects, London
2010 gestorben in Stuttgart

Werkauswahl

Vogelsangschule Stuttgart 1955-1961
Volksschule Lorch 1955-1960
Hohenstaufengymnasium Göppingen 1956-1959
Ingenieurschule Ulm 1959-1962
Ingenieurschule Aalen 1962-1969
Bauten und Anlagen für die Olympischen Spiele München 1967-1972
Mittelpunktschule "In den Berglen" Berglen-Oppelsbohm 1966-1969
Sportzentrum Sindelfingen 1967-1976
Alten- und Pflegeheim Reutlingen 1971-1977
Progymnasium und Realschule "Auf dem Schäfersfeld" Lorch 1970-1973
Josef-Effner-Gymnasium Dachau 1972-1974
Fritz-Erler-Schule Pforzheim 1972-1976
Studien- und Ausbildungszentrum der Evangelischen Landeskirche Württemberg Stuttgart-Birkach 1972-1979
Kindergarten Stuttgart-Neugereut 1973-1977
U-Bahnstation Schlossplatz Stuttgart 1973/1978
Gewerbliches Bildungszentrum Bruchsal 1973-1986
Hauptschule "Auf dem Schäfersfeld" Lorch 1978-1982
Landesgeschäftsstelle des Diakonischen Werkes der Evangelischen Landeskirche Württemberg Stuttgart 1979-1984
Zentralbibliothek Katholische Universität Eichstätt 1980-1987
Bundespostmuseum Frankfurt am Main 1982-1990
Plenarbereich des Deutschen Bundestages Bonn 1983-1992
Büro-, Labor- und Produktionsgebäude Leybold AG Alzenau 1985-1987
Hysolar-Forschungs- und Institutsgebäude Universität Stuttgart Stuttgart-Vaihingen 1986/1987
Kindergarten Stuttgart-Luginsland 1987-1990
Kontrollturm Flughafen Nürnberg 1991-1998
St. Benno-Gymnasium Dresden 1992-1996
Akademie der Künste zu Berlin-Brandenburg Berlin 1994-2005
Lothar-Günther-Buchheim-Museum Bernried 1996-2001

Literaturauswahl

Schriften von Günter Behnisch:
Das Deutsche Postmuseum. Mit Fotos von Christian Kandzia. Heidelberg 1990
Der Pariser Platz. Die Akademie der Künste. Berlin 1997
mit Stefan Behnisch und Günther Schaller: Behnisch, Behnisch & Partner. Bauten und Entwürfe. Basel u. a. 2003
Schriften über Günter Behnisch:
Peter Blundell Jones: Günter Behnisch. Basel u. a. 2000
Jörg Damm, Karin Esser (Hg.): Kurskorrektur. Architektur und Wandel in Bonn. Ostfildern-Ruit 2002
Kristin Feireiss, Hans-Jürgen Commerell (Hg.): Diesseits von Eden. Behnisch, Behnisch & Partner. Günter Behnisch, Stefan Behnisch, Günther Schaller. Ausstellung Aedes East Forum Berlin 2002. Berlin 2002
Stefan Behnisch: Günter Behnisch zum achtzigsten Geburtstag. Ostfildern 2002
Christian Kandzia: Günter Behnisch. Bauten in Stuttgart. Ausstellung 2003 in der Architekturgalerie am Weißenhof. Baunach 2003
Werner Durth, Günter Behnisch: Berlin - Pariser Platz. Neubau der Akademie der Künste. Berlin 2005
Elisabeth Spieker: Günter Behnisch. Die Entwicklung des architektonischen Werkes. Gebäude, Gedanken und Interpretationen. Diss. Ing. Universität Stuttgart 2005