Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

1 Modell (Wettbewerb Bohnenviertel Stuttgart)

John William Darbourne (1935-1991)

Architekt, Landschaftsarchitekt

Kurzbiografie

1935 geboren in London
1958 Master of Art am University College, University of London
1961 Gegründung von Darbourne & Darke mit Geoffrey James Darke in London
1964 Master of Landscape Architecture an der Harvard University, Cambridge/Mass.
1991 gestorben in London

Werkauswahl

mit Geoffrey James Darke:
Wohnanlage Lillington Gardens Westminster London 1961-1972
Marquess Road Islington London 1966-1967
Wohnviertel Basildon Essex 1967-1975
IBM Computer- und Programmierzentrum Hursley Park Winchester 1969-1981
Fußballtribüne Chelsea Football Club London 1972-1974
Landschaftsplanung Heathrow Airport 1976-1977
Simon's House Cambridge 1977
Sanierung Bohnenviertel Stuttgart (mit Ulfert Weber) 1979-1987

Literaturauswahl

Wohnhaus mit Arztpraxis in Clapham, London. In: Deutsche Bauzeitung, 1966, S. 939
Londoner Square im neuen Gewand: Wohnanlage Lillington Street, London. In: Baumeister, 1970, S. 149-154
Wohnen in London: Lillington Street. In: Bauwelt, 1972, S. 695-697
Jill Lever: Sozialer Wohnungsbau, Islington, London. In: Baumeister, 1973, S. 1579-1581
An interim report on the work of Darbourne & Darke. A handbook to an exhibition at the Royal Institute of British Architects Heinz Gallery, London, 17 May - 29 July 1977. London, RIBA Publ., 1977
Tribünen, Chelsey Football Club, London. In: Baumeister, 1977, S. 335-337
Kindertagesheim in London. In: Baumeister, 1977, S. 524-525
Wohnhäuser Pershore, England. In: Baumeister, 1978, S. 1112
IBM in Hursley Park. In: Baumeister, 1979, S. 1126-1129
Ulfert Weber: Wohnen in der Innenstadt, In: Deutsche Bauzeitung, 1979, 3, S. 48