Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

Teilwerkarchiv

Bestandsübersicht (PDF)

Heinrich Gremmelspacher (1910-1990)

Architekt, Leiter in der Bauverwaltung

Kurzbiografie

1910 geboren in St. Peter im Schwarzwald
1930/1931 Badische Landeskunstschule Karlsruhe
1931-1935 Architekturstudium an der TH Karlsruhe bei Karl Caesar, Hermann Billing, Otto Ernst Schweizer, Hermann Alker und Karl Wulzinger
1935-1937 Mitarbeit im Büro Gisbert von Teuffel
1937/1938 Referendar beim Badischen Bezirksbauamt Freiburg
1938 Große Staatsprüfung für den Höheren bautechnischen Verwaltungsdienst in Berlin
1939-1941 Regierungsbauassessor beim Badischen Bezirksbauamt Freiburg
1947-1957 Leiter des Bezirksbauamts (später Staatliches Hochbauamt) Pforzheim
1957-1962 Leiter der Bauabteilung der Technischen Hochschule Karlsruhe
1962-1975 Leiter der Landesbauabteilung der Oberfinanzdirektion Karlsruhe
1990 gestorben in Karlsruhe

Werkauswahl

Möbelentwürfe für das Markgrafenbad in Badenweiler 1939
Wiederaufbau Schafhof (Gremmelspacher) St. Peter im Schwarzwald 1946/1947
Grabmalentwürfe Gremmelspacher St. Peter im Schwarzwald 1947/1948
Wohnhaus mit Zahnarztpraxis in Waldbreitbach bei Neuwied 1948
Wiederaufbau der Internationalen Apotheke Karlsruhe um 1950
Wohnblock für Staatsbedienstete Pforzheim 1950
Wohnhaus Gremmelspacher Karlsruhe 1953
Zollamt Pforzheim 1953/1954
Leichen- und Aussegnungshalle Stein bei Pforzheim 1954
Amtsgericht Pforzheim 1955/1956
Wohnhaus Waldbreitbach bei Neuwied 1955/1956
Wiederaufbau Schafhof St. Peter 1960
Fassadengestaltung Maschinenbau-Hochhaus der TH Karlsruhe um 1962
Institutsbauten TH Karlsruhe (u. a. Engler-Bunte-Institut) um 1960

Literaturauswahl

Heinrich Gremmelspacher: Über die Geschichte der Theaterbauten in Karlsruhe. o. O. o. J.