Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

umfangreiches Werkarchiv

Bestandsübersicht (PDF)

Volker Heidelck (geb. 1931)

Architekt

Kurzbiografie

1931 geboren
1949/1950 Zimmererlehre, Gesellenprüfung
1951-1953 Studium an der Ingenieurschule für Bauwesen in Leipzig und an der Hochschule für Architektur in Weimar
1953-1959 Architekturstudium an der TH Karlsruhe, Diplom bei Otto Ernst Schweizer
1959/1960 Studienaufenthalt in Portugal
1961-1963 Tätigkeit im Architekturbüro Alfred Bohne in Karlsruhe
1963-1973 eigenes Architekturbüro in Karlsruhe
1974 Bautechnischer Berater bei der Landesbauabteilung der Oberfinanzdirektion Karlsruhe

Werkauswahl

Wettbewerbsentwurf Landratsamt Ingolstadt 1962
Wettbewerbsentwurf Volksschule Obergrombach (1. Preis) 1962, Ausführung 1963-1965
Wettbewerbsentwurf Volksschule Bad Rappenau (3. Preis) 1962
Wettbewerbsentwurf Volksschule Philippsburg (3. Preis) 1962
Wettbewerbsentwurf Volksschule Unteröwisheim (mit I. Müller) 1962
Wettbewerbsentwurf Volksschule Diedelsheim (4. Preis) 1963
Wettbewerbsentwurf Volksschule Bad Wimpfen 1963
Wettbewerbsentwurf Volksschule Rot 1964
Wettbewerbsentwurf Volksschule Unter- und Mittelschefflenz 1964
Wettbewerbsentwurf Volksschule Feldrennach 1964
Wettbewerbsentwurf Volks-, Mittel- und Hilfsschule Tauberbischofsheim, 2. Ankauf 1964
Wettbewerbsentwurf Volksschule Sandweier (1. Preis) 1965, Ausführung 1966-1970
Wettbewerbsentwurf Volksschule Bruchsal 1965
Wettbewerbsentwurf Volksschule Ketsch 1965
Wettbewerbsentwurf Gymnasium Philippsburg (4. Ankauf) 1965
Turn- und Schwimmhalle, Aula, musische Räume des Paul-Schneider-Gymnasiums Meisenheim/Glan 1965-1967
Wettbewerbsentwurf Volksschule Forst 1966
Wettbewerbsentwurf Schulzentrum Süd Kaiserslautern 1966
Wettbewerbsentwurf Gewerbeschule Heidelberg 1966
Wettbewerbsentwurf Grund- und Hauptschule Ispringen (engere Wahl) 1966
Wettbewerbsentwurf Grund- und Hauptschule Östringen (engere Wahl) 1967
Hauptschule Langensteinbach 1967
Wettbewerbsentwurf Nachbarschaftsschule Oberhausen (mit H. Stieff) 1967
Rathaus Gräfenhausen 1967
Thomaskirche Pforzheim 1967
Wettbewerbsentwurf Gesamtschule Weinheim (mit K.-H. Bäumler und H. Stieff) 1968
Nachbarschaftsschule Grünwettersbach 1968
Gymnasium Neuenbürg 1968
Rathaus Hambrücken 1968
Bauleitung Olivetti-Verwaltungszentrum Frankfurt/Main (Entwurf Egon Eiermann) 1968-1972
Wettbewerbsentwurf Gymnasium Neckargemünd 1969
Evangelische Gemeindehäuser (mit H. Stieff) 1969
Wettbewerbsentwurf Gertrud-Bäumer-Schule Karlsruhe (mit Walter Witt) 1979

Literaturauswahl

in Bearbeitung