Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

umfangreiches Werkarchiv

Karlhans Hirschmann (geb. 1931)

Architekt, Lehrer

Kurzbiografie

1931 geboren in Ludwigshafen
1951-1957 Architekturstudium an der TH Karlsruhe, Diplom
1952 Mitarbeit Architekturbüro Buch, Frankenthal/Pfalz; Architekturbüro Arns + Lüttinger, Freiburg i. Br.
1953-1955 Mitarbeit Architekturbüro Otto Haupt, Karlsruhe
1955/1956 wissenschaftliche Hilfskraft Lehrstuhl Otto Haupt
seit 1957 selbständiger Architekt
1957-1961 freie Mitarbeit im Architekturbüro Otto Haupt, Karlsruhe
1961-1965 wissenschaftlicher Assistent bei Immanuel Kroeker, Lehrstuhl für Baukonstruktion und Entwerfen II, TH Karlsruhe
1965 Stipendiat des Salzburg Seminar in American Studies, Studienreise nach Rom
1965-1967 Akademischer Rat z. A. bei Immanuel Kroeker, Lehrstuhl für Baukonstruktion und Entwerfen II, TH Karlsruhe
1970-1978 Akademischer Oberrat am Institut für Baugestaltung
1978-1980 Akademischer Direktor am Institut für Baugestaltung
1980 Berufung zum Professor für Baukonstruktion und Entwerfen
1987-1993 Universitätsprofessor an der Universität Karlsruhe
  lebt in Karlsruhe

Werkauswahl

ECA-Wohnsiedlung Freiburg (im Büro Arns + Lüttinger) 1952
Haus Hechelhammer Bellheim (im Büro Arns + Lüttinger) 1952
Umbau Rathaus Karlsruhe (im Büro Otto Haupt) 1953
Umbau Ständige Musterausstellung Pforzheim (im Büro Otto Haupt) 1953
Umbau Karlsruher Lebensversicherung Karlsruhe (im Büro Otto Haupt) 1954
Landesausstellung Baden-Württemberg Stuttgart (im Büro Otto Haupt) 1955
Haus Diehl Bellheim (mit Heinrich Eissler) 1955-1957
Haus Sandgänger Hochberg (mit Otto und Peter Haupt) 1957-1958
Haus Dillmann Beindersheim 1957-1960
Forschungsinstitut für Holzwerkstoffe Karlsruhe-Durlach (mit Otto und Peter Haupt) 1959
Umbau Fust-Buchhandlung Mainz 1959
Erweiterung Haus Roeder Frankenthal 1959-1961
Erweiterung Haus Diehl Bellheim (mit Heinrich Eissler) 1959-1961
Umbau Kaufhaus Spinner Offenburg (mit Otto und Peter Haupt) 1960
Haus Langer Stupferich 1960-1962
Umbau Lehrstuhl 1 TH Karlsruhe (mit Immanuel Kroeker) 1962
Umbau Lehrstuhl 2 TH Karlsruhe (mit Immanuel Kroeker) 1963
Haus Hirschmann Frankenthal 1963-1965
Erweiterung Haus Langer Stupferich 1964-1966
Protestantisches Gemeindezentrum Frankenthal 1964-1969
Protestantisches Gemeindezentrum Bad Dürkheim 1965-1970
Dekoration Rektorball Universität Karlsruhe (mit Immanuel Kroeker) 1966
Erweiterung Haus Schneider Karlsruhe 1968-1970
Reihenhauszeile Karlsruhe 1968-1970
Umbau Haus Langer Stupferich 1976-1979
Monumento veneziano Karlsruhe 1979
Reihenhauszeile Karlsruhe 1979-1982
Haus Sauer Karlsruhe-Durlach (mit Heinz Mohl) 1980-1983
Haus Karow Karlsruhe-Durlach 1980-1984
Haus Wippel Karlsruhe 1981-1983
Umbau Haus Schneider Karlsruhe 1982
Monumento fiorentino Karlsruhe 1982
Monumento per Aldo Rossi Karlsruhe 1984
Erweiterung Reihenhauszeile Karlsruhe (mit H. Maendler) 1984/1985
Gemeindezentrum St. Bernhard Karlsruhe (mit O. Weis) 1991-1994
Wohnheim Landesakademie Schloss Rotenfels Gaggenau (mit O. Weis) 1991-1995

Literaturauswahl

Wohnung H. in Karlsruhe. In: Schöner Wohnen, 5/1963
Reihenhauszeile in Karlsruhe. In: Deutsche Bauzeitung 12/1973
Haus Hirschmann in Frankenthal, Prot. Gemeindezentrum in Frankenthal. In: Deutsche Bauzeitung 5/1974
Wohnheim Landesakademie Schloss Rotenfels in Gaggenau. In: Deutsche Bauzeitung 1/1996
K. W. Schmitt: Einfamilienhäuser. 1976
H. W. Theil: Das Haus in dem wir wohnen. 1978
Haus Sauer. In: arch+ 1/1985
Reihenhauszeile in Karlsruhe, Umbau Haus Schneider in Karlsruhe. In: F. Werner: Klassizismen und Klassiker. Ausstellungskatalog 1985
Reihenhauszeile in Karlsruhe, Haus Karow in Karlsruhe-Durlach. In: Werk. Bauen und Wohnen, 11/1986
Wohnheim Landesakademie Schloss Rotenfels in Gaggenau. In: OFD-Nachrichten 1/1996
Wohnheim Landesakademie Schloss Rotenfels in Gaggenau. In: DAM Architektur-Jahrbuch
Gemeindezentrum St. Bernhard in Karlsruhe. In: Baumeister 4/1996
Reihenhauszeile in Karlsruhe, Gemeindezentrum St. Bernhard in Karlsruhe. In: Arno Lederer (Hrsg.): Architektur in Karlsruhe. 1997
Architektur und Wirtschaft 8/1997