Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

Teilwerkarchiv
(420 Pläne)
Laufzeit: 1913-1988

Bestandsübersicht (PDF)

Helmut Kessner (1908-1996)

Architekt, Leiter in der Bauverwaltung

Kurzbiografie

1908 geboren in Berlin-Charlottenburg
1927/1928 Studium an der Akademie in Karlsruhe bei Karl Caesar, Gisbert von Teuffel, Max Laeuger, Hermann Alker und Otto Gruber
1928 tätig in Berlin, im Sommer im Büro von Hermann Alker
1930/1931 Studium in Stuttgart bei Paul Bonatz, Diplom
1932 im Büro von Dietrich Billing in Karlsruhe und Werkstudent in Hürth-Knapsack
1934 Assistent bei Hermann Alker, Mitarbeit im Büro Rudolph in Stargard/Pommern
1937 Regierungsbaureferent im Badischen Finanzministerium Karlsruhe, im Sommer Hilfsassistent am Lehrstuhl für Baugeschichte, Regierungsbaumeister
1938 Bauverwaltung Bremen, ab Oktober Stadtplaner in Neumünster
1945 kommissarischer Bauamtsleiter im Stadtplanungsamt Neumünster
1947-1954 Stadtbaurat in Marburg
1954-1971 Leiter des städtischen Hochbauamtes in Münster/Westfalen, Ltd. Baudirektor
1996 gestorben in Marburg

Werkauswahl

Flugplatzbau in Pommern (im Büro Rudolph) 1934
Artillerieschule Wustrow bei Alt-Gaarz in Mecklenburg (im Büro Rudolph) 1934
Fliegerhorst in Rügen
Fliegerwaffenschule Burg
Bau militärischer Anlagen
Bebauungsplan Tungendorf Neumünster 1938
Gutshaus Meese Brammerau b. Nortorf/Holstein 1939
Wettbewerbsentwurf Heldenfriedhof Wassilewo bei Loknja/Russland 1942/1943
Hubertuskapelle Brammerau bei Nortorf/Holstein 1946
Wiederaufbau Neumünster 1946/1947
Wettbewerb Wiederaufbau Kaiserstraße Karlsruhe 1947
Kapelle Bokhorst/Holstein 1947
Gutachten Wiederaufbau Bremen 1948
Vorentwurf Haus Rehm 1948
Umbau Haus Bückingsgarten Marburg 1948
Wohnhaus des Sohnes Dürerstraße Marburg 1950
Haus Marsian Klosterstraße Neumünster 1952
Haus Kessner Alter Kirchhainer Weg 1953-1978
Stadthaus Syndikatplatz Münster nach 1954
Wettbewerbsentwurf Schule Bettenhausen um 1955
Wettbewerbsentwurf Arbeitsamt Hanau um 1955
Landhaus mit Nebenhaus Bad Herrenalb vor 1955
Wettbewerbsentwurf Rathaus Gießen um 1955
Wettbewerbsentwurf Volksschule Biedenkopf um 1958
Einfamilienhäuser Stettinerstraße Brasseweg Münster 1960/1961
Wohnhäuser Kessner und Cromme Brasseweg Münster 1961/1962
Ferienwohnung Strandallee Timmendorfer Strand 1970
Entwurf Altenwohnungen an der Schwale Neumünster um 1970
Wettbewerbsentwurf Stadtkernsanierung Laubach um 1972
Innenumbau Rathaus Marburg 1972
Umbau Garage zu Appartements Alter Kirchhainer Weg Marburg 1978
Wettbewerbsentwurf Friedhofskapelle Marburg 1980

Literaturauswahl

Schriften von Helmut Kessner:
Ein freier Architekt setzt sich seine Grenzen selbst. Rudolf Lodders, Mitglied der Klasse Architektur, wurde am 19. September 65 Jahre alt. In: Parabeln (1966), S. 248-254
Lebenserinnerungen. Ms. 1971 (unveröffentlicht)
Marburg im Wandel 1927-1977. Hg. von der Initiativgruppe Marburger Stadtbild e. V. im Anschluß an ihre Ausstellung zum Jubiläum der Philipps-Universität 1977. Marburg 1978
Einige Bauten, Pläne und etwas Prosa. Marburg 1988