Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

umfangreiches Werkarchiv (über 200 Negative, Vintageprints)

Jakob August Lorent (1813-1884)

Fotograf

Kurzbiografie

1813 geboren in Charleston, South Carolina/USA
1818 Übersiedlung von Amerika nach Mannheim
1833-1837 Studium der Chemie, Zoologie und Botanik an der Universität Heidelberg
1842/43 Reisen als Privatgelehrter durch Ägypten und Kleinasien
1844 zweite Reise nach Ägypten
1851 Umzug nach Venedig
1858 Übersiedlung nach Mannheim
1859-1861 Reisen nach Ägypten, Nubien und Griechenland
1862 Erneute Reise nach Griechenland, Teilnahme an der Weltausstellung in London mit Verleihung einer Goldmedaille
1863 Aufenthalt am Großherzoglichen Hof auf der Insel Mainau, Reisen in die Türkei, nach Syrien und Ägypten
1864 Reise nach Palästina und Ägypten
1865 Reise nach Sizilien
1873 Übersiedlung nach Meran
1884 gestorben in Meran

Werkauswahl

Ausstellungen:
Erste Allgemeine Deutsche Industrieausstellung München 1854
Weltausstellung Paris 1855
Fotoausstellungen in Brüssel und Edinburgh 1856
Ausstellung der Griechenland- und Ägyptenfotos in Mannheim 1861
Fotoausstellungen in Paris und Brüssel 1861
Weltausstellung London 1862
Fotoausstellungen in Amsterdam und Mannheim 1862
Fotoausstellungen in Paris und Berlin 1865
Internationale Photographische Ausstellung Wien 1881

Literaturauswahl

Literatur von Jakob August Lorent:
De animalculis infusoriis. Diss. Universität Heidelberg. Mannheim: Hoff & Heuser 1837
Wanderungen im Morgenland während den Jahren 1842-1843. 1845
Egypten, Alhambra, Tlemsen, Algier. 1861
Bilder aus Athen. 1862
Jerusalem und seine Umgebung - photographisches Album. 1865
Die Photographie auf Wachspapier. In: Photographisches Archiv. Monatliche Berichte über den Fortschritt der Photographie, 2. Jg. (1861), S. 252-256 und 3. Jg. (1862), S. 31-34
Denkmale des Mittelalters in dem Königreiche Württemberg, I. Abt.: Maulbronn, Bebenhausen, Hirsau, Alpirsbach und Herrenalb. 1866
Denkmale des Mittelalters in dem Königreiche Württemberg, II. Abt.: Lorch, Murrhardt, Rieden, Oberhofen, Comburg, Faurndau und Oberstenfeld. 1867
Denkmale des Mittelalters in dem Königreiche Württemberg, III. Abt.: Ellwangen, Blaubeuren, Denkendorf, Schwäbisch Gmünd und Brenz. 1869
Wimpfen am Neckar. Geschichtlich und topographisch nach historischen Mittheilungen und archäologischen Studien. 1870