Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

einige Materialien

siehe Curjel & Moser

Karl Moser (1860-1936)

Architekt, Lehrer

Kurzbiografie

1860 geboren in Baden (Schweiz) als Sohn des Architekten Robert Moser
1878-1882 Architekturstudium an der ETH Zürich
  Studienaufenthalt in Paris
1888-1915 Architektengemeinschaft Curjel & Moser mit Robert Curjel in Karlsruhe
1915-1928 Professor an der ETH Zürich, Lehrer von Max Ernst Häfeli, Werner Max Moser und Rudolf Steiger, die sich später zum Architekturbüro HMS zusammenschlossen
1936 gestorben in Zürich

Werkauswahl

siehe auch Curjel & Moser
Villa Boveri Baden (Schweiz) 1896/1897
Pauluskirche Luzern (Schweiz)
St. Antoniuskirche Basel (Schweiz) 1925-1927
Kunsthaus Zürich (Schweiz) 1904-1910
Gebäude des Oberkirchenrates Karlsruhe

Literaturauswahl

Schriften über Karl Moser:
Ulrike Jehle-Schulte Strathaus: Das Zürcher Kunsthaus. Ein Museumsbau von Karl Moser. Basel u. a. 1982
Wilfried Rößling: Curjel und Moser. Städtebauliche Akzente um 1900 in Karlsruhe. Ausstellung 29. März bis 10. Mai 1987 im Badischen Kunstverein Karlsruhe. Karlsruhe 1987
Wilfried Rößling: Curjel & Moser Architekten in Karlsruhe, Baden. Eine Werkübersicht unter besonderer Berücksichtigung der Christuskirche und der Lutherkirche in Karlsruhe. Karlsruhe 1986