Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

Teilwerkarchiv

Studienunterlagen, Skizzenbücher, Wettbewerbe, Entwürfe

Bestandsübersicht (PDF)

weitere Standorte

Hauptnachlass Karl Oberle im Landesarchiv Nordrhein-Westfalen - Staats- und Personenstandsarchiv Detmold (Bestand D 72 Oberle und D 73 mit über 400 Plänen)

Stadtarchiv Frankfurt/Main, 220 Bll. Pläne (1890-1925)

General-Landesarchiv Karlsruhe

Karl Oberle (1873-1939)

Architekt

Kurzbiografie

1873 geboren in Sasbachwalden
1887-1890 Schreinerlehre und Gewerbeschule Achern
1890-1893 Wanderjahre in Baden und der Schweiz
1893-1895 Krankheit
1895-1899 Badische Baugewerkeschule Karlsruhe, daneben als Bauleiter tätig, ohne Abschluss
1899-1903 Architekturbüro Friedrich Ratzel Karlsruhe
1901-1906 Architekturstudium an der TH Karlsruhe bei Carl Schäfer, Josef Durm, Friedrich Ratzel, Adolf Oechelhäuser, Otto Warth und Max Laeuger, ohne Abschluss
1903-1908 bei der Regierung in Minden/Westf.
1909-1929 unter Paul Kanold Stadtbaumeister in Frankfurt am Main
1929 vorzeitig pensioniert
1939 gestorben in Sasbachwalden

Werkauswahl

im Büro Friedrich Ratzel, Karlsruhe:
Badischer Kunstverein Karlsruhe 1900
Wasserturm Rastatt
Rathaus Duisburg
General-Landesarchiv und Verwaltungsgerichtshof Karlsruhe
selbständig:
Projekt Lagerhaus Kaufmann W. Meier Marienglacis 45 Minden/Westfalen 1903
Umbau Obermarktstraße 30 Minden/Westfalen 1903
Regierungsgebäude Minden/Westfalen 1903-1906
Kreishaus und Landratswohngebäude Tonhallenstraße 5 Minden/Westfalen (Bauleitung für Regierungsbaumeister Paul Kanold/Hannover) 1906-1908
Restaurierung der Pfarrkirche Wormeln/Westfalen 1905-1910
Instandsetzung Klosterkirche Marienmünster 1907
Liebig-Realschule Frankfurt/Main
Innenausbau Baugewerkschule Frankfurt/Main
Erweiterung Goethemuseum Frankfurt/Main
Erweiterung Historisches Museum Frankfurt/Main ab 1909
Annaschule, Hallgartenschule, Radrennbahn mit Tribüne, Schwimmsportanlage, Licht- und Luftbad, Gästehaus und Haupteingang Waldstadion Frankfurt/Main
Denkmalpflege (u. a. Dom Frankfurt/Main) nach 1918
Wohnhaus Oberle Sasbachwalden 1932

Literaturauswahl

Fred Kaspar und Ulf-Dietrich Korn (Bearb.): Stadt Minden (Bau- und Kunstdenkmäler von Westfalen, 50. Bd., Teil 1, Teilband 3). Essen 2007, S. 324