Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

Teilwerkarchiv
Findbuch (PDF)

Karl Pullich (1884-1934)

Innenarchitekt, Lehrer

Kurzbiografie

1884 geboren in New York
  Besuch einer Zeichenschule in New York
1903 Übersiedlung nach München, Studium der Malerei
1904 Gründung des Architekturbüros Campbell & Pullich in Berlin durch den Bruder Otto, Karl wird Teilhaber
1905 Studienaufenthalt in London, dann Angestellter der Möbelfabrik Maple & Co. London
1907 wieder in New York, Angestellter verschiedener Möbelfirmen, dann Chefarchitekt der Tiffany-Studios
1910 erster Architekt bei der Hofmöbelfabrik Anton Pössenbacher, München
1912 ltd. Architekt der Hofmöbelfabrik Georg Schoettle, Stuttgart
1915 eigenes Büro als Innenarchitekt
ab 1926 Leiter der Fachklasse für Raumkunst an der Kunstgewerbeschule Wiesbaden
1934 gestorben

Werkauswahl

Landhäuser Schickendantz Berlin 1908
Inneneinrichtung Entresol Haus Langenbach Frankfurt am Main 1919
Lehrerwohnhaus Freie Waldorfschule Stuttgart 1921
Möbelentwürfe Fabrikant Fritz Enssle Reutlingen 1926
Raumkunstausstellung Paulinenschlösschen Wiesbaden 1927
Haus Closs Wiesbaden 1928
Inneneinrichtung Café Greiner Hindenburgbau Stuttgart 1928
Raumkunstausstellung Staatl. Ausstellungsgebäude Stuttgart 1928
Ladeneinrichtung Hermann Luz Stuttgart
Sitzmöbelentwürfe Firma Knoll Stuttgart

Literaturauswahl

in Bearbeitung