Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Bestandscharakterisierung

einige Materialien

Leopold Stober (1871-1911)

Architekt

Kurzbiografie

1871 geboren in Teutschneureut bei Karlsruhe
1888-1894 Architekturstudium TH Karlsruhe, Diplom bei
anschl. vermutlich im väterlichen Unternehmen in Karlsruhe
nach 1896 möglicherweise im Büro von Hermann Billing in Karlsruhe
seit 1899 assoziiert mit Hermann Billing bzw. bis 1901 mit dessen Firma
Billing & Mallebrein, Karlsruhe, Leitung des Mannheimer
Zweigbüros
1899 Umzug nach Mannheim
1901-1907 Architekturbüro Billing & Stober, Mannheim
ab 1907 selbständige Weiterführung des Büros
1911 gestorben in Heidelberg
bis 1915 Weiterführung des Büros durch die Witwe

Werkauswahl

(bis 1907 mit Hermann Billing)
Wettbewerbsentwurf Johanniskirche Mannheim-Lindenhof 1900
Hotel Landsberg Mannheim 1900
Wettbewerbsentwurf Jungbuschbrücke Mannheim 1900/1901
Haus Will Mannheim 1901
Haus Riesterer Mannheim 1901
Haus Stotz & Cie. Mannheim 1902
Doppelhaus Söhnlein Mollstraße Mannheim 1902/1903
Häusergruppe Rheinstraße Mannheim 1903/1904
Doppelhaus Söhnlein Beethovenstraße Mannheim 1903/1904
Wettbewerbsentwurf Christuskirche Werderplatz Mannheim 1904
Umbau Haus Bensinger Mannheim 1904
Haus Dürr Mannheim 1905/1906
Haus Wagner/Randenbach Mannheim 1905/1906
Doppelhaus Sturm-Langenbach Mannheim 1905/1906
Doppelhaus Grün Mollstraße Mannheim 1905/1906
Kunsthalle (Bauleitung) Mannheim 1905-1907
Doppelhaus Sturm-Langenbach Parkring Mannheim 1906/1907
Umbau Haus Engelhard Mannheim um 1907
Doppelhaus Spielmeyer-Hoffmann Viktoriastraße Mannheim 1907/1908
Haus Stober Viktoriastraße Mannheim 1907/1908
Villa Kaufmann Hildastraße (jetzt Kolpingstraße) Mannheim 1908/1909
Uniontheater Mannheim nach 1907
Kurfürstenhaus Mannheim nach 1907
Verwaltungsgebäude der Dampfkesselinspektion Mannheim nach 1907
Haus Bazlen Mannheim vor 1910
undatiert: Arbeitersiedlung und Wasserturm der Rheinischen Gummi- und Celluloidfabrik Mannheim
Reichsbank (Bauleitung) Mannheim
Bank für Handel und Industrie (Darmstädter Bank) Neustadt an der Haardt

Literaturauswahl

Gerhard Kabierske: Der Architekt Hermann Billing (1867-1946). Leben und Werk (Materialien zur Bauforschung und Baugeschichte, 7). Karlsruhe 1996