Home | Impressum | KIT

Bley, Wolfgang

Wolfgang Bley (geb. 1925)

Architekt, Lehrer

Kurzbiografie

1925 geboren in Altenburg/Thüringen
1945/46 Ausbildung zum Maurer
1946-1951 Architekturstudium an der TH Karlsruhe
1948-1951 Freie Mitarbeit im Büro Egon Eiermann und Robert Hilgers, Karlsruhe
1952 Diplom
1952 Freie Mitarbeit bei F. Schmidt + E. van Dorp, Bonn
1953-1956 Atelierleiter bei P. F. Schneider, Köln, zugleich eigene Projekte mit Margarete Bley
1956-1958 Leiter des Düsseldorfer Büros von Egon Eiermann und Sep Ruf für den deutschen Pavillon der Weltausstellung in Brüssel 1958
1958-1963 selbständiger Architekt in Köln
1962 Ruf auf ein Extra-Ordinariat an der Architektur-Abteilung der TH Stuttgart
1963-1968 ord. Professor an der TH Karlsruhe, Lehrstuhl für Elementbau, Innenraum und Entwerfen, zugleich freier Architekt in Karlsruhe/Ettlingen
1968-1990 Leiter des neu gegründeten Instituts für Bauproduktion an der Universität Karlsruhe (TH)
1990 Emeritierung
lebt in Karlsruhe

Werkauswahl

Bauprojekte
als selbständiger Architekt, bis 1963 (1969):
Gewerbeschule in Gaggenau, 1947, Wettbewerb (2. Preis), Bley
Wohnhaus in Saig/Schwarzwald, 1948, Entwurf, Bley
Wohnhaus in Heidelberg, 1949, Entwurf, Planung, Schell – Bley
Siedlung mehrgeschossiger Wohnhäuser Frankfurt/Main, Miquelallee, Typenentwicklung, 1949, Wettbewerb, Schell – Bley
Gewerbeschule in Bruchsal, 1949, Wettbewerb, Bley – Rossmann
Markthalle in Offenburg, 1950, Wettbewerb (3. Platz), Bley – Broos – Kallmeyer
Gaststätte Löwengärtlein mit Wohnung (2 Projekte), 1951/1954, Programmentwicklung, Planung, Oberleitung, Bauleitung, Bley – Faust
Volksschule in Rottweil, 1951, Wettbewerb, Bley
Rathaus in Gießen, 1951, Wettbewerb, Bley
Gewerbeschule in Bretten, 1951, Wettbewerb (3. Preis), Trappmann – Bley
Landwirtschaftsschule Tauberbischofsheim, 1952, Wettbewerb, Bley – Faust
Hotel Königshof in Bonn, 1952/1953, Wettbewerb (1. Platz), Entwurf, z.T. Planung, van Dorp – Bley
Wohnhaus in Duisdorf/Bonn, 1953, Entwurf, Planung, Bley – Bley
Städtische Sparkasse in Bonn, 1953, Wettbewerb (1. Preis), van Dorp – Bley
Volksschule Altenkirchen, 1953, Wettbewerb, Bley – Bley – Ungers
Jugendherberge in Bonn, 1953, Wettbewerb, van Dorp – Bley
Wohnhaus mit Tanzschule in Düsseldorf, 1953, Entwurf, Bley – Bley – Ungers
Siedlung in Köln-Ostheim, Wohnhaustypen, 1953, Wettbewerb, Bley – Sanders
Wohnung in Miltenberg, 1954 (Einrichtung), Entwurf, Planung, Oberleitung, Bley – Bley
Wohnhaustypen, 1955, Wettbewerb (3. Preis), Bley – Bley (in Das Haus 5/1955)
Ingenieurbüro in Würzburg, 1955 (Einrichtung), Planung, Bley – Bley
Wohnhaus in Aschaffenburg, 1955/1957, Entwurf, Planung, Oberleitung, Bley – Bley (in Schöner Wohnen 4/1964)
Appartement in Frankfurt/Main, 1956 (Einrichtung), Entwurf, Oberleitung, Bley – Bley
Bibliothek im Deutschen Pavillon der Weltausstellung in Brüssel 1958, 1957/1958 (Umbau und Einrichtung), Entwurf, Planung, Oberleitung, Bley – Brüns – Pollich – von Reichenau (in Architektural Forum 6/1958, Architektur + Wohnform 8/1958, Garten + Landschaft 9/1958, Der Architekt 7/1958 u.a.m.)
Messe-Restaurant Süd in Hannover, 1958, Entwurf, Bley
Kesselhaus Sägewerk R. Rademacher in Köln-Deutz, 1959, Entwurf, Bley
Sportjugendheime (Typen) Mittelrheinischer Fußballverband, 1959, Wettbewerb, Bley – Bley
Büros der Geschäftsleitung der Handelskammer Köln, 1959 (Umbau, Einrichtung), Entwurf, Planung, Oberleitung, Bauleitung, Bley
Wohnhaus in Miltenberg 1959/1960, Entwurf, Planung, Bley – Bley
Verwaltungsgebäude und Eingang Nord Messegelände Hannover, 1959/1960, Wettbewerb, Bley
Wohnhaus in Münsing/Obb, 1959/1969, Entwurf, Planung, Oberleitung, Bley
Bankfiliale am Wallraffplatz Köln, 1969 (Ausbau, Einrichtung), Entwurf, Planung, Oberleitung, Bauleitung, Bley
Wohnhaus in Miltenberg, 1959/1961, Entwurf, Planung, Oberleitung, Bauleitung, Bley – Bley
Wohnhaus in Aschaffenburg, 1959/1961, Entwurf, Planung, Oberleitung, Bley – Bley
Volksschule Mathilden-Straße in Duisburg-Hamborn, 1960/1962, Entwurf, Planung, Oberleitung, Bauleitung, Kallmeyer – Bley
Europa-Center in Berlin, 1963, Vorentwurf (Grundlage für spätere Ausführung), E. Eiermann/ Bley – Calojanidis – Poike – u. A.

Projekte als freier Mitarbeiter von E. Eiermann + R. Hilgers, Karlsruhe, 1948/1951:
Fabrik für elektrotechnische Geräte, 1948, Planung, E. Eiermann + R. Hilgers/ Bley – Rossmann – Schell – u. A.
Funkhaus Stuttgart, 1948/1949, Wettbewerb (1. Preis), E. Eiermann + R. Hilgers/ Bley – van Dorp – Schell – u. A. (in Die Neue Stadt 12/1949 u.a.m.)
Fabrikations- und Verwaltungsgebäude in Wehr, 1948/1949, Wettbewerb (1. Platz), Entwurf, Planung, Oberleitung, E. Eiermann + R. Hilgers/ Bley – Schell – Schmidt – Schmidtberger (in Baukunst + Werkform 1/1951)
Bühnenbild für Elektra, Staatstheater Karlsruhe, 1950, Planung, Oberleitung, E. Eiermann +     R. Hilgers/Bley (in Baukunst + Werkform 1/1951)
Verwaltungsgebäude in Krefeld, 1959/1951, Entwurf, Planung, E. Eiermann + R. Hilgers/ Bley – Trappmann – Schmidt

Projekte als freier Mitarbeiter von F. Schmidt + van Dorp, Bonn, 1952/1953:
Fabrikhalle + Wohnhaus in Bensberg /Köln, 1952, Entwurf, Schmidt + van Dorp/ Bley
Wohnhaus in Bonn, 1953, Entwurf, Planung, Oberleitung, Schmidt + van Dorp/ Bley
Hotel Eden in Bonn, 1952/1953, Entwurf, Planung, Oberleitung, Bauleitung, Schmidt +      van Dorp/ Bley
Wohnhaus in Bonn, 1953, Entwurf, Planung, Oberleitung, Schmidt + van Dorp/ Bley

Projekte als Atelierchef von P.F. Schneider Köln, 1953/1956:
Wohnhaus in Essen, 1953/1954, z.T. Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Kratzel – Lathendorf u. A.
Wohnhaus in Essen, 1953/1954, z.T. Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Kratzel – Petzold – u. A.
Motorenwerk Halle G mit Kopfbauten Ford-Werke AG in Köln, 1953/1954, z.T. Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Rueben – Lathendorf – u. A.
Verwaltungsgebäude G-Ost, Aufstockung 2. bis 4. OG Ford-Werke AG in Köln, 1953/1954, z.T. Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Oberle – Welp – Lathendorf – u. A.
Verwaltungsgebäude G Hochhaus Ford-Werke AG in Köln, 1953/1955, z. T. Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Oberle – Welp – Lathendorf – Petzold – u. A.
Groß-Kesselhaus, 2. und 3. Bauabschnitt Ford-Werke AG in Köln, 1953/1956, z.T. Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Stange – Oberle – Lathendorf – u. A.
Nordwestdeutscher Rundfunk WDR, Köln, 2. Bauabschnitt, Verwaltungsgebäude Deutsche Welle Fernsehstudio, 1953/1954, z.T. Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Kratzel – Lathendorf – u A.. (in Berger, Funkhaus Köln, Stuttgart 1955)
Bankgebäude in Köln, 1953/1954, Entwurf, Planung, Oberleitung, P.F. Schneide/ Bley – Oberle – Lathendorf – u. A.
Sportschule des Westdeutschen Fußballverbandes in Duisburg-Wedau, Tagungshaus, Bürogebäude, Sporthallen, Wohnheim, Garderobengebäude etc., 1953/1955, z.T. Entwurf, Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Kratzel – Lathendorf – Lüttgen – Petzold –      u. A. (in Baumeister 6/56)
Bankgebäude in Duisburg-Ruhrort, 1953/1955, Entwurf, Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Kratzel – Lathendorf – Beuchel – Petzold – u. A.
Mehrfamilienhaus Landgrafenstraße in Köln, 1953/1955, z.T. Entwurf, Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Lathendorf – Uhde – Pollich – u. A.
Mehrfamilien-Wohn- und Geschäftshäuser Graf-Adolf-Straße in Köln-Mülheim (64 Wohnungen), 1953/1955, Entwurf, Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Petzold – Oberle – Rueben – u. A.
Stadthalle in Duisburg, 1954, Wettbewerb (1. Ankauf), P.F. Schneider/ Bley – Welp – Reichold – u. A.
Wasserturm in Mannheim, 1954, Wettbewerb, P.F. Schneider/ Bley – Welp – u. A.
Albertus-Magnus-Gymnasium in Köln, 1954, Wettbewerb, P.F. Schneider/ Bley – Welp – u.A.
Stadion-Tribüne Sportclub Rot-Weiß-Essen, 1955, P.F. Schneider/ Bley – Welp – u. A.
Bankgebäude in Köln, 1954/1955, Entwurf, P.F. Schneider/ Bley – Pollich – Gonsior
Transformatorenstation 2. Bauabschnitt Ford-Werke AG in Köln, 1954/1955, z.T. Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Lathendorf – u. A.
Presswerk Halle K mit Kopfbauten, 1. und 2. Bauabschnitt Ford-Werke AG in Köln, 1954/1955, Entwurf, Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Oberle –Rueben – Lathendorf – u. A.
Mehrfamilien-Wohn- und Geschäftshaus in Essen-Borbeck, 1954/1955, Entwurf, Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Oberle – Petzold – u. A.
Überbauung zwischen den Hallen G und A, Pförtnerhaus Ost Ford-Werke AG in Köln, 1954/1956, Entwurf, Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Rueben – Rickmann – Lathendorf – u. A.
Severinsbrücke über den Rhein, 1955, Wettbewerb, P.F. Schneider/ Bley – Welp – u. A.
Königin Louise Gymnasium in Köln, 1954/1956, Entwurf, z.T. Planung, P.F. Schneider/ Bley – Valentin – u. A.
Zentralbad Streeler Straße in Essen, 1954/1956, Entwurf, Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Kratzel – Welp – Uhde – Petzold – u. A.
Gymnasium für Mädchen in Viersen, 1955, Wettbewerb, P.F. Schneider/ Bley – Kratzel –     u. A.
Stadt der Montanunion, Saarbrücken, 1955, Internationaler Wettbewerb (Sonderankauf), P.F. Schneider/ Bley – Pollich – Gonsior – u. A.
GRUGA-Halle in Essen, 1955, Wettbewerb (4. Preis), P.F. Schneider/ Bley – Pollich – Rickmann
Hallenbad in Essen-Borbeck (Typenlösung), 1955, Entwurf, P.F. Schneider/ Bley – u. A.
Opernhaus in Dortmund, 1955, Wettbewerb, P.F. Schneider/ Bley – Pollich – Welp – u. A.
Bereiche zwischen den Hallen G und B Ford-Werke AG in Köln, 1955, Entwurf, Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley P.F. Schneider/ Bley  – Oberle – Lathendorf – u. A.
Filmtheater mit Wohn- und Parkhaus in Köln, 1955/1956, Entwurf, P.F. Schneider/ Bley – Pollich – Rickmann
Wohnhaus in Köln, 1955/1956, Entwurf, Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Gonsior – Rickmann
Dienstwohnhaus des WDR in Köln, 1956, Entwurf, Planung, Oberleitung, P.F. Schneider/ Bley – Valentin – Lathendorf
Haus der Wissenschaften in Düsseldorf, 1956, Wettbewerb, P.F. Schneider/ Bley – Rickmann – Kratzel
Heim Louise VI, 56 Appartements für Frauen in Köln, 1956, Entwurf, P.F. Schneider/ Bley – Beuchel – Kratzel
Halle X Ersatzteillager Ford-Werke AG in Köln, 1956, Entwurf, P.F. Schneider/ Bley – Pollich – Gonsior –   u. A.
Steinbergschule in Gummersbach/Rhld., 1956, Wettbewerb (1. Preis), P.F. Schneider/ Bley – Pollich – Rickmann
Wohnquartier Niederländer Ufer (800 Wohnungen) in Köln, 1956, Entwurf, P.F. Schneider/ Bley – Gonsior
Realschule in Duisburg, 1956, Wettbewerb, P.F. Schneider/ Bley – Rickmann – Pollich –     u. A.

als Leiter des Büros von E. Eiermann + S. Ruf in Düsseldorf, 1956/1958:
Deutscher Pavillon der Weltausstellung Brüssel 1958 (Expo 58), 1956/1958, Entwurf, Planung, Oberleitung, E. Eiermann + S. Ruf/ Bley – Brüns – Pollich – von Reichenau – Mochner – u. A. (in vielen Tageszeitungen und Architekturzeitschriften u.a. im Bildband über die Deutsche Abteilung der WA Brüssel 1958, Düsseldorf 1959)
Kongresssaal, Restaurant, Weinstube, Büros im Deutschen Pavillon der WA Brüssel 1958 (Ausbau, Einrichtung), 1956/1958, Entwurf, Planung, Oberleitung, E. Eiermann + S. Ruf/ Bley – Brüns – Pollich – von Reichenau – Ell – u. A. (in vielen Tageszeitungen und Architekturzeitschriften u.a. im Bildband über die Deutsche Abteilung der WA Brüssel 1958, Düsseldorf 1959)

Produktentwicklungen
als selbständiger Architekt, bis 1963
Büro-Drehstühle und Büro-Sessel, 1958/1959, Programmstudie, Entwürfe, Prototypen, für Klöber OHG, Überlingen, Bley
Büromöbel (Top Management), 1959, Entwurf, Planung, Prototypen, Serie, für Velox H. Schnelle, Barmstedt/Holst., Bley
Stühle, Sessel, Tische, 1959/1960, Entwürfe, Prototypen, für Vereinigte Möbelfabriken, Detmold, Bley
Kleinmöbel-Baukasten aus verformten Sperrholz, 1959/1969, Programmstudie, Entwürfe, Prototypen, für August Sommer AG, Plüderhausen
System kombinationsfähiger Sitzmöbel und Tische, 1960/1061, Entwürfe, Prototypen, Serie, für Dux Möbel GmbH, Neckarelz, Bley
Filigran-Clubtische, 1961, Entwurf, Prototypen, für Dux Möbel GmbH, Neckarelz, Bley (in Die Wohnung Heft 4 Möbel, München 1963)
Sitzmöbel, 1962, Entwürfe, für KIF – SIT, Bamberg, Bley

als freier Mitarbeiter von E. Eiermann + R. Hilgers, Karlsruhe, 1948/1950:
Stühle, Sessel, Regale und andere Wohnmöbel, 1949/1959, Planung, Prototypen, Serie, für Wilde + Spieth, Esslingen, E. Eiermann + R. Hilgers/ Bley – Mutscheller – u. A. (in Katalog wie wohnen, Stuttgart/ Karlsruhe 1949/1959, Baukunst + Wohnen 1/1951

Ausstellungen
als selbständiger Architekt, bis 1963
Deutsche Abteilung der XII. Trienale, Mailand, 1959, Programm (Drehbuch) – Studie, Bley
Deutsche Abteilung der Internationalen Arbeitsausstellung E.I.L. 1961 in Turin, 1960/1961, Drehbuch, Entwurf, Planung, Oberleitung, Bauleitung, Bley/ Flimm – Schlote – Novum (Grafik) (in Bauwelt 47/1961, Domus 380/1961, Forum 15/1961, Architectural Design 7/1961, Frankfurter Hefte 106/1961, The Observer 14.5.61, The Spectator 12.5.61, u.a.m.)
Leistungsschau des Handwerks in Köln 1961, 1961, Entwurf, Planung, Oberleitung, Bauleitung, Bley

als freier Mitarbeiter von E. Eiermann + R. Hilgers, Karlsruhe 1948/1951:
wie wohnen 1949 in Stuttgart und Karlsruhe (Musterhaus), 1948/1949, Entwurf, Planung, Oberleitung, Bauleitung, E. Eiermann + R. Hilgers/ Bley – Mutscheller – u. A. (in Baukunst + Werkform 1/1951

Untersuchungen
als selbständiger Architekt, bis 1963
Ein Beitrag zur Problematik des Rundhauses (Diplomarbeit), 1952, Bley
Ausstellungsbauten und  –Technik auf der Weltausstellung Brüssel 1958, 1958/1959, Bley – Pollich (Foto)
Klimaanlage und Beton Brut, 1961, Bley

Beratungen und andere Tätigkeiten
als selbständiger Architekt, bis 1963
Organisation besonderer Veranstaltungen und Instandhaltung des Deutschen Pavillons der Weltausstellung Brüssel 1958, 1958 – 5 Monate, Bley
Verwaltungsorganisation und Einrichtung von Büro-Großräumen, 1961/1963, Beratungen, Bley

Bauprojekte
selbständig und/ oder mitarbeitend – ausgeführt von Angehörigen des Instituts für Industrielle Bauproduktion (IFIB) und zuvor von 1963-1968 des Lehrstuhls für Elementebau, Innenraum und Entwerfen
Frontverkleidung für ein Geschäftshaus, 1963/1964, Entwürfe, Bley/ Muhle – Bässler
Gastdozentenhaus der Universität Karlsruhe, 1964, Wettbewerb, Bley/ Hasselbach – Muhle – Greef
Bürohausanlage in Bad Godesberg, 1965/1968, Programm, Vorentwurf, Entwurf, Planung, Bley/ Bader – Hendriks –Lüsing – Zschiegner
Ferienhaus in Ottenhöfen/Schwarzwald, 1965, Vorentwurf, Bley/ Bärmann
Reihenhaus mit versetzten Geschossen unter Verwendung von kanadischem Sperrholz, 1966, Entwurf, Bley/ Fremerey (in Sonderdruck zum Architekten-Gutachten PMBC 1967)
Ferienhaus in Ottenhöfen/Schwarzwald (Ausbau und Einrichtung), 1966, Entwurf, Planung, Oberleitung, Bauleitung, Bley und Bley
Produktionshalle und Bürogebäude (1. und 2. BA), 1967/1971, Programm, Entwurf, Planung, Oberleitung, Schmuck und Bley/ Pfaue – Kurz – Lüsing – u. A.
Lagergebäude und Bürohaus in Bad Oeynhausen, 1968, Vorentwurf, Bley/ Hendriks – Schurr
Wohnhaus als elementierter Holz-Stützenbau in Ettlingen/Schluttenbach, 1982/1983, Vorentwurf, Entwurf, Werkplanung, Bley und Bley – Klein

Produktentwicklungen
selbständig und/ oder mitarbeitend – ausgeführt von Angehörigen des Instituts für Industrielle Bauproduktion (IFIB) und zuvor von 1963-1968 des Lehrstuhls für Elementebau, Innenraum und Entwerfen
Dachelemente zur Überdeckung von Park- und Lagerflächen, 1964, Entwurf, Bley/ Poike – E. Schmitt – Bässler
Gartenmöbel für Bundesgartenschau Karlsruhe, 1966, Entwürfe, Prototypen, Bley/ Bärmann
Freistehender Plattenheizkörper mit verdeckter Rohrführung, 1967, Entwurf, Prototyp, Serie, Bley und Schneider/ Bader
Gartensessel aus Koniferen-Sperrholz, 1968, Entwurf, Prototypen, Bley – Bässler
Klappsessel aus Sperrholz und Rundhölzern, 1968 und 1972, Entwurf, Planung, Prototypen, Bley – Fremerey – Bässler – Landhäusser
Gartentische aus Stahlblech mit PVC-Beschichtung, 1968, Entwurf, Prototypen, Bley – Bässler
Gartenmöbel aus Holz und Sperrholz: Sessel, Stühle, Hocker, Tische, 1968/1969, Entwürfe, Planung, Prototypen, Serie, Bley/ Epperlein – Ell – Bässler
Quadrat-Programm: Hocker, Stühle, Tische aus Holzwerkstoffen, 1968, Entwurf, Prototypen, Bley – Bässler – Vorhauer
Plurial-Kulissenwand-System zur Gliederung und Elt-Versorgung von Großraum-Büros, 1969, Entwurf, Planung, Prototypen, Serie, Bley/ Epperlein – Prehn – Jahn – Bässler (in DLW-Nachrichten 50/70)
Parkbänke aus Koniferen-Sperrholz und GUP, 1969/1970, Entwurf, Prototypen, Bley/ Bässler – Epperlein
Büromöbel für Middle Management (MM), 1970, Programmstudie, Entwürfe, Modelle, Bley/ Walter – Bässler
Einrichtung von Büro-Großräumen und Büromöbelprogramm für ein Verwaltungsgebäude, 1969/1971, Programm, Entwürfe, Modelle, Prototypen, Ausführungsüberwachung, Produktauswahl, Möblierungspläne und –richtlinien, Serie für BP in Hamburg, Bley/ Henning – Köhler – Stock – Landhäusser – Bässler und F. Schmuck
Bauteilsystem aus räumlichen Elementen für mobile Bürogebäude, 1968/1973, Studie, Entwurf, Planung, Prototypen, Bley/ Pfaue – Masanek
Nichttragende Außenwände für den industriellen, mehrgeschossigen Wohnungsbau, 1970/1972, Programm, Studie, Entwürfe, Planung, Prototypen, Versuche, Bley/ Fischer – Bösselmann – Brehm – Jopp – Bässler
Begehbare, mobile Schrankräume für Wohnungen, 1973/1974, Entwurf, Planung, Prototyp, Bley – Bergmann – Witsche – Bässler
Zerlegbare Tischgestelle aus Stahlrohr, 1973/1974, Entwurf, Planung, Modell,  Bley – Kofink – Bässler
Bauteil-System aus räumlichen Elementen für mehrgeschossigen Wohnungsbau, 1973/1974 und 1983, Programmstudien, Vorentwürfe, Modellbau, 1. Entwicklungsstufe, Bley/ H. und P. Brandenberg – Denkel – Bässler
Systematik der Befestigungsarten und –mittel zur Montage von AZZ-Material in Innenräumen, 1973, Text, Bley/ Kofink
Bauteil-System aus räumlichen Elementen für verdichteten Flachbau, 1975/1977 und 1982/1983, Programmstudien, Vorentwürfe, Modellbau, Grundrissstudien, Bley/ H. Scheerer – Bässler
„Shelter“-Schirmwand-Baukasten-System zur Gliederung von (Büro-) Großräumen, 1976/1977, Studie, Entwurf, Planung, Prototypen, Serie, Bley –Bässler – Bachmann
Räumliche Verglasungen von Dachflächenfenstern, 1976/1977, Studie, Entwurf, Prototypen, Bley – Bässler
Behälter für Dia-Aufbewahrung, 1976, Entwurf, Prototypen, Bley – Bässler
Dachtragwerk (Klein-Shed) für Hallenbauten, 1978, Studie, Planung, Bley/ Bachmann – Klein – Epperlein – Schmitz – Baumann
Balkon-Baukasten, 1977/1979, Programm-Studie, Entwurf, Bley –Bachmann – Bässler
Fassaden-Baukasten für Gebäude aus Raum-Elementen, 1977, Vorentwurf, Entwurf, Bley/ Epperlein – Schmitz
Fertighaus für vielfältige Nutzung aus Hebel-Gasbeton-Elementen, 1983/1984, Vorentwürfe, Entwurf, Variantenbildung, Bley/ Tomaszewski –Gänshirt –Bässler (in Hebel-Haus-Katalog 1985)
Leicht-Stativkopf für KB-Kameras, 1985, Studie, Entwürfe, Prototyp, Bley – Bässler
Raumschränke für Wohnungen, 1984/1985, Entwurf, Planung, Prototyp, Bley – Brandenburg
Gestell für Zeichentisch (Holz, Höhen- und Neigungs-verstellbar), 1983/1984, Redesign: Entwurf, Planung, Prototyp, Bley – H. Meyer

Ausstellungen
selbständig und/ oder mitarbeitend – ausgeführt von Angehörigen des Instituts für Industrielle Bauproduktion (IFIB) und zuvor von 1963-1968 des Lehrstuhls für Elementebau, Innenraum und Entwerfen
Studentenwohnheime in Deutschland, 1963 in Dijon, Drehbuch, Entwurf, Planung, Ausführung, Aufbau, Bley/ Flimm – Lederbogen (Grafik) (in Ausstellungen – Messestände, Stuttgart 1968)
Glas – Material + Produkte, 1966 in Karlsruhe, Stuttgart, Drehbuch, Entwurf, Ausführung, Aufbau, Bley – Ortmann – Schoppe – Pfitzer – Dennerlein
Holz + Holzbaustoffe, 1967 in Karlsruhe, Stuttgart, Drehbuch, Entwurf, Ausführung, Aufbau, Bley – Kleine – Schoppe – Prehn u. A.
Stadtbau – was ist heute möglich?, 1967 in Karlsruhe etc., Entwurf, Planung, Oberleitung, Bley/ Saupe – Neue Heimat Baden-Württemberg (Inhalt)
Keramik – Material + Produkte, 1968 in Karlsruhe, Stuttgart, Drehbuch, Entwurf, Ausführung, Aufbau, Bley – Kleine – Jahn u. A.
Beschläge, 1970 in Karlsruhe, Stuttgart, Drehbuch, Entwurf, Ausführung, Aufbau, Bley – Fischer – Glaser – Rinderle – Rosenstiel – Silbernagel – Voss
Kunststoffe, 1970/ 1971 in Karlsruhe, Drehbuch, Entwurf, Ausführung, Aufbau, Bley – Fischer – Bösselmann – Eberhardt
Holzforschung und Entwicklungen für Länder der Dritten Welt, 1977 in Hannover, Drehbuch, Entwurf, Ausführung, Aufbau, Bley/ Vorhauer – Bässler u. A.

Untersuchungen
selbständig und/ oder mitarbeitend – ausgeführt von Angehörigen des Instituts für Industrielle Bauproduktion (IFIB) und zuvor von 1963-1968 des Lehrstuhls für Elementebau, Innenraum und Entwerfen
Konsequenzen aus der Entwicklung des Bauwesens für den Städtebau, 1970, Bley/ Köhler
Planungsgrundlagen für verdichtete Wohnbebauungen in Hanglagen (Dissertation), 1970/ 1972, Bley/ Bensemann (in Schriftenreihe des BuMinStW  Nr. 03.015)
Verbindungen ohne Mörtelverguss bei Stahlbeton-Großtafel-Bauweisen (Dissertation), 1970/1972, Bley / H. Brandenburg (in Bauverlag GmbH, Wiesbaden + Berlin 1973)
Marketing im industriellen Wohnungsbau (Dissertation), 1970/1976, Nein (in Betonverlag GmbH, Düsseldorf 1978)
Die Situation der Fakultät für Architektur an der Universität Karlsruhe, 1969, Bley
Raumzellenbauweisen – Entwicklungsstand und Tendenzen (Dissertation), 1971/1972, Meyer-Keller (in Bauverlag GmbH, Wiesbaden + Berlin 1972)
Grundlagen zur Konzeption von Raumelement-Systemen (Dissertation), 1971/1979, Schmuck (in VDI-Verlag, Düsseldorf)
Beschichtete, ebene Asbestzementtafeln – Verwendung in Lebensmittel-Betrieben, 1973, Bley/ Kofink
Beschichtete, ebene Asbestzementtafeln – Begriff, Zulassungsbestimmungen, Verfahren, Daten-Ermittlung, 1973, Bley/ Kofink
Beschichtete, ebene Asbestzementtafeln – Bestimmung des Brandverhaltens, 1973, Bley / Kofink
Systemkoordinierung bei Schulbauten, 1974/1978, Bley/ Wagner – Sturmberger
Zusammenhänge zwischen Eigenschaften und Eignung von industriell erzeugten Bauteilsystemen für spezifische Gebäude-Nutzungen (Bautypen), 1975/1978, Bley/ Flimm
Gusseisen mit Kugelgraphit im Bauwesen – Untersuchungen seiner Verwendbarkeit für Bauteile und Verbindungen mit Tragfunktionen (Dissertation), 1978/1985, Rau (in VDI-Verlag, Düsseldorf)
Variantenbildung nach dem Baukastenprinzip bei der industriellen Produktion von Wohnbauten (Dissertation), 1983/1984, Baumann (in VDI-Verlag, Düsseldorf)
Industrielle Wohnbauproduktion in Taiwan – Entwicklung eines Modells zur Deckung des Wohnungsbedarfs (Dissertation), 1979/1983, Siin Tang Han, Privatdruck
Methoden und Charakteristik nordamerikanischen Wohnungsbaus unter dem Qualitäts-Aspekt, 1977/1981, Macalik
Die Erzeugung der Farben und des Designs von Raum- Oberflächen mit Hilfe von Licht-Projektionen – Entwicklung eines Verfahrens, 1985, Bley/ Th. Schneider – Brandenburg
Fertighaus ´81 – Ein Statement zur Situation der FH-Industrie in Deutschland; 1981 und 1985, Bley (in Bauen + Fertighaus 1981)
Oblong-Treppe – Die Anwendung des Prinzips einer gewendelten Treppe mit verzogenen Stufen, 1984 und 1985, Studie, Text und Zeichnungen, Bley – Haass – Jäschke

Beratungen
selbständig und/ oder mitarbeitend – ausgeführt von Angehörigen des Instituts für Industrielle Bauproduktion (IFIB) und zuvor von 1963-1968 des Lehrstuhls für Elementebau, Innenraum und Entwerfen
Über die Möglichkeiten der Verwendung von Aluminium für neue Bauprodukte, 1963 für VDM Vereinigte Deutsche Metallwerke AG Frankfurt-Heddernheim, Bley
Kernenergie in der Bundesrepublik Deutschland, Konzept einer Ausstellung, 1964 für Nordwestdeutsche Ausstellungsgesellschaft mbH, Düsseldorf (NOWEA), Bley und Kuhn
Verwendung von einschichtig emaillierten Blechen für Bauprodukte, 1967 für Neff AG, Bretten, Bley/ Epperlein
Systematik versetzbarer Innenwände aus Holz-Spanplatten, 1968 für Michael von Thadden, Bley/ Epperlein
Produkt-Programm Fertighäuser, 1969 für Streif OHG, Vettelschoss, Bley/ Weller
Verbesserung der ProBau-Kartei, 1969/ 1970 für ProBau Verlag GmbH, Düsseldorf/ Wiesbaden, Bley/ Jahn
Touristik-Hotels in tropischen Entwicklungs-Ländern, 1970/ 1971 für Bayerische Hausbau GmbH-+-Co. KG, München, Bley/ Flimm
Beratungsvertrag 1970 / 1974 mit ProBau GmbH, Düsseldorf/ Wiesbaden, Bley
Einrichtung von Büro-Großräumen und Büromöbel-Auswahl, 1971 für Mercedes Benz of North America, Inc. Montvale, N.J., USA, Bley
Reform der ProBau-Kartei, 1971 für ProBau Verlag GmbH, Düsseldorf/ Wiesbaden, Reglement, Typografie, Korrekturen, Bley/ Epperlein
Beratungsvertrag 1971/ 1972 mit Deutsche Ytong AG, München, Bley
Produktionsprogramm für ebene, beschichtete Asbestzementtafeln, 1972 für Frenzelit GmbH + Co. KG, Bad Berneck, Bley/ Kofink
Beschichtete, ebene Asbestzementtafeln – Befestigungstechnik und Befestigungsabstände an Außenwänden, 1973 für Frenzelit GmbH + Co. KG, Bad Berneck, Bley/ Kofink
Nutzung von Ergebnissen der Raumfahrt-Forschung zur Lösung baulicher Probleme, 1974/ 1975 für das Ministerium für Forschung und Technologie, Mitwirkung in einer Beratergruppe, Bley
Produkte aus Kunststoff-beschichtete Geweben, 1973 für Dr. R. Woernle, Mechanische Leinenweberei, Laichingen, Studie, Bley
Zum Einfluss der Farbgebung auf die Anmutung von Gebäuden, 1989, ca. 30 bis 35 Variationen, Bley/ Hemmer – Bässler – Mechau
Neue Möglichkeiten der Nutzung imprägnierter Hölzer im Bauwesen, 1986 für Fa. Katz AG, Gernsbach, Bley/ Baumann
Gestalt-Analyse eines Wohnhauses, 1986 für Fa. Flohr + Söhne, Cadolto-Fahrzeige, Cadolzburg, Bley/ Epperlein
Literaturauswahl
Schriften von Wolfgang Bley:
Die Zukunft des Wohnens, 1966 für Asbest-Cement (AC), Industrieseminar Locarno (in AC, Asbest-Cement-Revue, 47/ 1967
Wohnen – Umwelt – Freizeit, 1969 für Seminar Zukunft, Universität Karlsruhe
Wohnbau morgen, 1969 für Deutsche Gesellschaft für Wohnungsmedizin eV, 7. Fachtagung Wohnung + Gesundheit, Baden-Baden (in Wohnungsmedizin 1/ 70)
Bauten als Industrieprodukte – Kriterien für Fertigung und Absatz, 1970 für Deutsche Messe AG, Hannover und Studiengemeinschaft Fertigbau eV, Wiesbaden, 3.  Deutscher Fertigbautag aus Anlass der Constructa 1970 in Hannover (in Referate des 3. Deutschen Fertigbautages 1970)
Industrial Design von Bauten – eine neue Aufgabe für Architekten, 1971 für Bauzentrum Hamburg
Bauen für Morgen mit Methoden von Gestern?, 1973 für NDR Hannover (gesendet im 3. Programm des NDR am 22.02.1973)
mit Schmuck: Standortplanung für die Produktion von Raumzellensystemen, 1973 für „Wohnungsbau aus Raumelementen“, Seminar der Studiengemeinschaft Fertigbau eV in Karlsruhe (in Fertigbau Heft 3/ 1973)
Über die Organisation der Planung von Fertigteilbauten, 1976 für Fachverband Beton- und Fertigteilwerke Baden-Württemberg, Seminare
Das industriell produzierte Stadt-Familien-Haus – weder Wohnsilo noch Liliputpalast, 1978 vor Bundestagsausschuss für Raumordnung, Städtebau und Wohnungswesen (in Stadtfamilienhäuser – eine Problemlösung, 1978, Fachschriftenverlag GmbH + Co. KG, Fellbach)
Die dritte Phase der Industrialisierung des Bauwesens in Deutschland, 1979 für Fachschriftenverlag GmbH + Co. KG, Fellbach, Seminar
Hausindustrie in Japan, 1986 für Mitgliederversammlung der Studiengemeinschaft für Fertigbau eV, Berlin
Zur Akzeptanz von Betonfertigteilen, 1986 für Fachtagung für Hochschullehrer, TH Darmstadt
Die große Freiheit – Elemente aus Stahlbeton, 1988 für Beton – und Fertigteiltage, Ulm
Zum gestalterischen Potential der Vorspanntechnik, 1989 für Fachtagung für Hochschullehrer, Huissen (NL), Fa. BRESPA
Probleme des Bauwesens als Faktor der Wirtschaft und Komponente der Umweltgestaltung, 1967 für Bundesminister für wissenschaftliche Forschung (in Schriftenreihe des BMwF 5/ 1968)
Die Bau – Raum – Gerät – Kartei (ProBau), 1971 (in Bauen konkret 1/ 1971)
Der Arbeitsbereich des Architekten bei industrieller Bauproduktion, 1971 (in Bauen konkret 5/ 1972)
Das Großraum –Büro – Gedanken zur Frage seiner Gestalt, 1971
Über die …bilitäten, 1973 (in Bauen konkret 9/ 1973
Kann Technologie die Baupreise stoppen?, 1972 (in Die Wirtschaftswoche 15/ 1972 und Bauen konkret 10/ 1972)
Über den Stahlbau hinaus …, 1973 (in Süddeutsche Zeitung, München)
mit Schmuck: Raumzellenkonstruktionen, 1973 (in Bauwirtschaft, Heft 37/ 9, 1973)
mit Nein/Schmuck: Zur Problematik des Vergleichs von Bausystemen, 1973/ 1974 (in Bauanalysis 4/ 1973 und 1/1974)
Das Institut für Industrielle Bauproduktion – Ein Bericht, 1977 (in E + F Bau 6/ 1977)
Das Stadt-Familien-Haus – eine neue Chance für die Bauindustrie, 1978 (in Bauen + Fertighaus 87/ 1978)
„Massiv“ – Gedanken zur Werbung der Fertighausindustrie, 1979 (in Bauen + Fertighaus 5/ 6, 1979)
Der Teil des Ganzen – Konstruktion und Gebäude, 1979 (in Bauen + Fertighaus 7/ 8, 1979)

Bestandscharakterisierung

Teilwerkarchiv
Laufzeit: 1948-1990
34 Archivboxen mit Schriftgut, einige Dias
Findbuch (PDF)

« Back to Glossary Index
saai | Südwestdeutsches Archiv für Architektur und Ingenieurbau
 
Leitung: Prof. Dr. Georg Vrachliotis
 
Sekretariat  
Astrid Piaskowy, Claudia Iordache
Kaiserstr. 8, D-76131 Karlsruhe
Tel.: +49 721 608-44376
mail@saai.kit.edu
 
Öffnungszeiten: nach Vereinbarung